Die Sterblichen

Die alten Griechen verwendeten für das Wort „Menschen“ auch den Ausdruck „die Sterblichen“. Das mag auf den ersten Blick überraschen. Schließlich ist die Sterblichkeit eine Eigenschaft, die Menschen mit Pflanzen und Tieren, in langen Zeiträumen gesehen sogar mit dem ganzen Kosmos gemeinsam haben. Wahrscheinlich wollte man mit dem Ausdruck „die Sterblichen“ die Menschen von den … Weiterlesen Die Sterblichen

Eine gute Prognose

Oberhalb der Stadt Delphi, am Hang des Parnass-Hügels lag nach griechischer Sage der Mittelpunkt der Welt. Zeus, der Göttervater hatte einst zwei Adler von den entgegengesetzten Enden der Erde aufeinander zufliegen lassen. Dort, wo sie sich trafen, ließ sich die Erdenmutter Gaia nieder und hinterließ die geflügelte Schlange Python, die hellseherische Fähigkeiten hatte. Als der … Weiterlesen Eine gute Prognose

High auf dem Tabor

Jetzt ist wieder Zeit für „Tabormomente“. Das Evangelium am zweiten Fastensonntag ist das der Verklärung Jesu.  Jesus führt drei seiner Jünger auf den Berg Tabor und wird vor ihren Augen verwandelt. Die Jünger sehen Jesus im weißen Gewand, neben ihm Moses und Elija und hören eine Stimme aus dem Himmel, die ihnen Jesus als „geliebten … Weiterlesen High auf dem Tabor