Liebt eure Feinde [Reimpredigt]

Kinderbücher, die sind ja meistens sehr vorhersagbar, präsentieren zu Beginn, einen Held oder Heldin. Er/sie ist zwar sehr sympathisch, fröhlich, kess, im Grunde artig aber hat, das wird man seh’n meist ein schwereres Problem. Denn ein größ’res Defizit, einen Makel bringt sie mit: Unsre Heldin ist zu klein, schüchtern, traurig und allein, oder sie ist, … Weiterlesen Liebt eure Feinde [Reimpredigt]

Die Ausweitung des Gesetzes

Gefühlt haben wir in der vergangenen Woche jeden Tag einen Rücktritt erlebt. In dieser Häufung ist das selten, sicher ein Zufall. Zugleich habe ich aber doch den Eindruck: Es ist zur Zeit besonders schwer, ein öffentliches Amt auszuüben. Es sind meiner Meinung nach zwei Faktoren, die dafür wichtig sind. Zum einen gibt es viel Druck … Weiterlesen Die Ausweitung des Gesetzes

In den Morast [zum Gedenktag des Heiligen Ansgar]

Vor einigen Jahren zeigte das archäologische Museum Hamburg eine Sonderausstellung über die Ursprünge der Stadt. Grundlage waren neue Ergebnisse der Altertumsforscher, die eine bessere Rekonstruktion der ursprünglichen Siedlung an der Elbe ermöglichten. Hamburgs Geschichte ist mit dem Heiligen Ansgar verbunden, der als Mönch und Missionar im ersten Drittel des 9. Jahrhunderts auf dem Rückweg von … Weiterlesen In den Morast [zum Gedenktag des Heiligen Ansgar]

Was kann der "Synodale Weg" leisten?

Der Frankfurter Dom erlebt in diesen Tagen große Aufmerksamkeit. Nicht nur, dass die alte Kathedrale als ehemaliger Krönungsort der Kaiser Anziehung auf die zahlreichen Besucher der Stadt ausübt, vielmehr richtet sich auch die innerkirchliche Aufmerksamkeit auf das Gebäude. Die Kirche lebt in schweren Zeiten. Frankfurt als Stadt bringt das zum Ausdruck. War der Dom mit … Weiterlesen Was kann der "Synodale Weg" leisten?

Die Rückkehr

Schwer öffnet sich die massive Eichentür. Der Besucher, ein großgewachsener, hagerer Mann mittleren Alters betritt einen kleinen Vorraum, eine Art Durchgangs- und Empfangszimmer. Für einen Moment umfängt ihn die Dunkelheit des fast fensterlosen mittelalterlichen Gemäuers. Dann tut sich eine zweite Tür auf, dahinter ein halbschattiger Weg, eine gemauerte Fensterreihe (so hat es den Anschein) und … Weiterlesen Die Rückkehr

Vom verborgenen Leben Jesu

Die Weihnachtszeit ist vorbei. Die Taufe Jesu markiert eine Zäsur. Jesus tritt aus seinem verborgenen in das öffentliche Leben. Von nun an beginnt seine Verkündigung des Reiches Gottes. Was allerdings ist in der Vergangenheit geschehen? Wie hat dieses verborgene Leben Jesu ausgesehen? Ich weiß nicht mehr aus welchem Anlass ich den Glückwunsch erhielt. Ich erinnere … Weiterlesen Vom verborgenen Leben Jesu

Will Papst Franziskus den Zölibat abschaffen?

Wieder einmal ist es eine Äußerungen Papst Benedikts, die in den deutschen Medien für Unruhe sorgt. Gemeinsam mit Kurienkardinal Robert Sarah hat der emeritierte Papst ein Buch vorgelegt in dem er unter anderem für Priester die Verpflichtung zum Zölibat bestätigt. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellt daher der Autor Matthias Rüb die Frage, ob Benedikt … Weiterlesen Will Papst Franziskus den Zölibat abschaffen?

Get back to Galilee!

1969 waren die Beatles ein wenig aus ihrer experimentellen Phase heraus gekommen. Paul McCartney schrieb einen Song mit dem Titel „Get back“. Dieser Titel war durchaus symbolisch gemeint. Die Beatles wollten mit ihm zu ihrem Ursprung zurückkehren: Ein einfacher Rhythmus, ein einfacher Text, ein einprägsamer Refrain. Sie sangen: „get back to where you once belonged“ … Weiterlesen Get back to Galilee!

Wo die Weisheit ihr Zelt aufschlägt

Helmut Schmidt hatte seine beste Zeit vielleicht nach seiner aktiven Politikerlaufbahn. Von 1974 bis 1982 war er Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Er galt als ein „harter Hund“, der sehr prinzipientreu und entscheidungsfreudig war, allerdings auch nicht gerade zimperlich gegen sich selbst, seine Partei oder den politischen Gegner. Schmidt wurde geachtet, aber eher nicht geliebt. Er … Weiterlesen Wo die Weisheit ihr Zelt aufschlägt