Über Verschwörer und Gewissheit

Als ich vor einigen Monaten den Roman „Die Pest“ von Albert Camus in die Hand nahm, um darin ein paar literarische Anregungen zum Umgang mit der Corona-Epidemie zu finden, hätte ich nicht gedacht, dass ein paar Wochen später noch ein anderer Roman aufgrund seiner Aktualität wichtig werden würde. Vor mir liegt nun Umberto Ecos ungemein … Weiterlesen Über Verschwörer und Gewissheit

Gute Hirten, oder: Wie sieht ein zeitgemäßes Priesterbild aus?

Der vierte Ostersonntag ist der sogenannte „Gute-Hirten-Sonntag“. Mit ihm ist das Gebet für die geistlichen Berufungen verbunden. Auch ohne Corona-Krise wäre dieses Anliegen in diesem Jahr wieder eher in den Hintergrund geraten. Man ist zögerlich geworden, für geistliche Berufe zu werben. Priester sprechen seit einigen Jahren eher schamhaft und etwas entschuldigend von ihrem Beruf. Es … Weiterlesen Gute Hirten, oder: Wie sieht ein zeitgemäßes Priesterbild aus?

Eine heikle Frage – Darum ist die Wiederaufnahme von Gottesdiensten so schwierig

Aus wohlmeinenden Bekundungen sollen in den nächsten Tagen konkrete Vorschriften werden. Derzeit läuft die Abstimmung über die Schutzkonzepte für die Durchführung von Gottesdiensten während der andauernden Corona-Krise. Ich möchte Ihnen gerne einen Einblick in die laufende Diskussion geben. Viele fragen sich nämlich, warum der normale Betrieb in den Kirchen immer noch nicht wieder aufgenommen wurde. … Weiterlesen Eine heikle Frage – Darum ist die Wiederaufnahme von Gottesdiensten so schwierig

Wann gibt es wieder Gottesdienste?

Am letzten Dienstag erreichte mich ein Paket. Ich hatte im Onlineshop eines großen Bekleidungsgeschäfts einige Paar Socken bestellt. Das Auspacken machte mir dieses Mal erstaunliche Freude. Mir war plötzlich bewusst, dass ich hier das erste Mal seit vier Wochen einen Einkauf gemacht hatte, der über meine übliche Produktpalette (Lebensmittel, Hygieneartikel, Benzin und Zigaretten) hinausging. Das … Weiterlesen Wann gibt es wieder Gottesdienste?

Abschiedsreden [zum Gründonnerstag]

Am Schluss steht kein Ende. An der Stelle der Eucharistiefeier, an der gewöhnlich der Segen und die Entlassung stehen, geschieht am Gründonnerstag etwas anderes. Die übriggebliebenen Gaben der Kommunion werden gesammelt und auf den Altar gestellt. Für einen kurzen Moment der Anbetung beugt die Gottesdienstgemeinde die Knie. Dann erfolgt eine schmucklose Prozession, bei der das … Weiterlesen Abschiedsreden [zum Gründonnerstag]

Zu Hause bleiben

Die Satiresendung „extra3“ präsentierte in der vergangenen Woche einen neuen Superhelden. Gegen die Vorbilder von Super-, Bat- oder Spiderman würde sich in diesen Tagen eine ganz neue Qualität von Superkräften zeigen. „Sofa-Man“, ein Held im üblichen Kostüm mit Brustschild und Cape, zeichnet sich dadurch aus, dass er in Puschen vor dem Fernseher liegt, Hausarbeit verrichtet … Weiterlesen Zu Hause bleiben

Mein statistisches Corona-Ich

Die Zeit der Mediziner ist vorbei. Über Wochen hinweg haben die Ärzte das mediale Geschehen bestimmt. Sie erklärten die Wirkung des Corona-Virus, seine Übertragungswege, seine Symptome und seine möglichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Mittlerweile haben die Statistiker übernommen. Die allgegenwärtigen Kurvendiagramme erfassen die möglichen Pandemie-Verläufe. Es geht um Zahlen, um Zahlen von Infizierten, Gefährdeten, … Weiterlesen Mein statistisches Corona-Ich

Einsame Messen

Stille in der Kirche. Die letzten verglimmenden Opferkerzen vor der Marienstatue geben Zeugnis von einzelnen Besuchern, die sich während des Tage im großen Raum des Gotteshauses aufgehalten haben. Im ausliegenden Fürbittbuch finden sich vereinzelte Einträge, eine Bitte, ein Dank, ein Gruß an die Gemeinde. Ich trete vor den Altar, mache ein Kniebeuge. In der Hand … Weiterlesen Einsame Messen

Die Ausweitung des Gesetzes

Gefühlt haben wir in der vergangenen Woche jeden Tag einen Rücktritt erlebt. In dieser Häufung ist das selten, sicher ein Zufall. Zugleich habe ich aber doch den Eindruck: Es ist zur Zeit besonders schwer, ein öffentliches Amt auszuüben. Es sind meiner Meinung nach zwei Faktoren, die dafür wichtig sind. Zum einen gibt es viel Druck … Weiterlesen Die Ausweitung des Gesetzes

Was kann der „Synodale Weg“ leisten?

Der Frankfurter Dom erlebt in diesen Tagen große Aufmerksamkeit. Nicht nur, dass die alte Kathedrale als ehemaliger Krönungsort der Kaiser Anziehung auf die zahlreichen Besucher der Stadt ausübt, vielmehr richtet sich auch die innerkirchliche Aufmerksamkeit auf das Gebäude. Die Kirche lebt in schweren Zeiten. Frankfurt als Stadt bringt das zum Ausdruck. War der Dom mit … Weiterlesen Was kann der „Synodale Weg“ leisten?

Vom verborgenen Leben Jesu

Die Weihnachtszeit ist vorbei. Die Taufe Jesu markiert eine Zäsur. Jesus tritt aus seinem verborgenen in das öffentliche Leben. Von nun an beginnt seine Verkündigung des Reiches Gottes. Was allerdings ist in der Vergangenheit geschehen? Wie hat dieses verborgene Leben Jesu ausgesehen? Ich weiß nicht mehr aus welchem Anlass ich den Glückwunsch erhielt. Ich erinnere … Weiterlesen Vom verborgenen Leben Jesu

Will Papst Franziskus den Zölibat abschaffen?

Wieder einmal ist es eine Äußerungen Papst Benedikts, die in den deutschen Medien für Unruhe sorgt. Gemeinsam mit Kurienkardinal Robert Sarah hat der emeritierte Papst ein Buch vorgelegt in dem er unter anderem für Priester die Verpflichtung zum Zölibat bestätigt. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellt daher der Autor Matthias Rüb die Frage, ob Benedikt … Weiterlesen Will Papst Franziskus den Zölibat abschaffen?

Get back to Galilee!

1969 waren die Beatles ein wenig aus ihrer experimentellen Phase heraus gekommen. Paul McCartney schrieb einen Song mit dem Titel „Get back“. Dieser Titel war durchaus symbolisch gemeint. Die Beatles wollten mit ihm zu ihrem Ursprung zurückkehren: Ein einfacher Rhythmus, ein einfacher Text, ein einprägsamer Refrain. Sie sangen: „get back to where you once belonged“ … Weiterlesen Get back to Galilee!

Von wem ich mich empfange [Geistlicher Impuls zum 4. Adventssonntag]

Dass Weihnachten ein Familienfest ist, ist sicher kein Zufall. Zu sehr sind die Kindheitserzählungen Jesu mit dem Thema der Familie verbunden. Lukas erzählt parallel zur Geschichte Jesu die Begebenheiten aus der verwandten Familie des Johannes. Matthäus beginnt sein Evangelium mit dem Stammbaum Jesu und verankert ihn so in der Heilsgeschichte Israels in einer großen Linie, … Weiterlesen Von wem ich mich empfange [Geistlicher Impuls zum 4. Adventssonntag]

Langmut [Geistlicher Impuls zum 3. Adventssonntag]

Die Adventszeit kennt mit dem Adventskalender und dem Adventskranz zwei außergewöhnliche Zählinstrumente, um die verrinnende Zeit bis zum Weihnachtsfest symbolisch darzustellen. Gerade bei Kindern steigert sich die Vorfreude häufig gepaart mit einer gewissen Unruhe. Wann ist es soweit? In meiner eigenen Erinnerung dehnte sich die Zeit gerade vor dem Fest ins scheinbar Unendliche. Dies steigerte … Weiterlesen Langmut [Geistlicher Impuls zum 3. Adventssonntag]